Die Shopkeeper

 

Was tu' ich bloß mit dem ganzen hartverdienten Geld...

 

 

Wir haben den Grundgedanken von "Gegenstände vom Shopkeeper kaufen und verkaufen" aufgegriffen und in UXO zusätzlich erweitert, woraus eine dynamische Verkaufsumgebung resultiert, in der Transaktionen leicht sind, und wo das finden des perfekten NPC Gegenstandes ein Abenteuer für sich selbst darstellen kann.

 

Bei jedem Händler (im üblichen Sprachgebrauch meist "Vendor" genannt) findest du ein großes und einzigartiges Sortiment von Gegenständen, das über alle Level reicht (1 bis 100). Die Gegenstände werden zufallsgesteuert generiert - jedes mit seinen eigenen magischen Eigenschaften. Einige Gegenstände mögen vielleicht nur mittelmäßig sein, andere hingegen sind einfach nur fantastisch - du wirst niemals wissen was du finden wirst, bis du endlich nachschaust!

 

 

Unser Shopkeepersystem ermutigt Spieler zur Jagd nach gutem Loot, während gleichermaßen sichergestellt wird, daß Gegenstände die vom Shopkeeper gekauft werden, tatsächlich nützlich sind. Ausrüstung die von UXO's Shopkeepern verkauft werden, haben die gleiche Qualität wie die, die bei Monstern gefunden werden, jedoch mit diesem bedeutenden Unterschied: Gegenstände die von Monstern gelootet wurden, werden niemals zerfallen, während Gegenstände die vom Shopkeeper gekauft werden, eventuell durch Benutzung zerfallen können.

 

Shopkeeper in Ultima X: Odyssey

 

In den Städten finden sich spezifische NPC's die als Shopkeeper dienen, die mittels Shopkeeper-Icons über ihren Köpfen identifiziert werden. Es gibt drei Arten von Shopkeepern, und jeder von ihnen bietet eine große Variation von Gegenständen zum Verkauf an. Natürlich kannst du ihnen auch Gegenstände verkaufen, ganz gleich, welcher Art sie sind.

 

Jedesmal wenn du auf einen Shopkeeper zugreifst, öffnet sich dein Inventory neben dem des Shopkeepers, was es erheblich einfacher macht, alle Inhalte zugleich einsehen zu können. Während du beim shoppen bist, kannst du keine Abilitys ausführen, aber du kannst weiterhin chatten und auf die diversen Interfaceseiten zugreifen. Ein kleines Icon über deinem Kopf signalisiert anderen Spielern in deiner Umgebung, daß du gerade mit shoppen beschäftigt, und daher etwas abgelenkt bist.

 

 

Gegenstände verkaufen

 

Wenn du nur eine Handvoll Gegenstände verkaufen möchtest, kannst du diese direkt von deinem Rucksack aus in das Vendorenfenster ziehen, oder du benutzt die Hotkeys. Um dich vor unliebsamen Verlusten zu schützen, wirst du abschließend gefragt, ob der Verkauf tatsächlich getätigt werden soll. (Wenn du mit deiner Tastatur sicher genug umzugehen vermagst, kannst du auch gefährlich leben, und diese Bestätigungsmeldungen ausschalten!)

 

Für die Zeiten, in denen du stundenlang auf der Jagd warst und eine Menge Dinge zum verkaufen gesammelt hast, haben wir das langweilige und nervtötende Verkaufen von dutzenden von Items vereinfacht, indem wir es dir ermöglichen, eine ganze Tasche voller Gegenstände mit einem mal verkaufen zu können! Wenn du diese Option wählst, wird dir vor deiner Kaufbestätigung angezeigt, wieviele Gegenstände du im Begriff bist zu verkaufen, und was alle zusammen für einen Gesamtpreis ergeben.

 

 

Der Goldwert eines Gegenstandes richtet sich nach dem Charlevel der benötigt wird, um den Gegenstand nutzen zu können, was dir auch zu jeder Zeit zusammen mit den Eigenschaften des Gegenstandes angezeigt wird. Der Wert ändert sich nicht anhand der Intelligenz oder den Tugend-Slots des Gegenstandes. Dieses, kombiniert mit der Tatsache, daß Shopkeeper keine intelligenten oder Tugend-durchtränkbaren Gegenstände verkaufen, hilft dem offenen Markt dabei gesund zu bleiben, und den Verkauf von diesen seltenen und lukrativen Gegenständen durch Spieler interessant zu halten.

 

 

Shopkeeper-Gegenstände und die "Condition"- Eigenschaft

 

Oftmals ist es in MMORPG's so, daß die Gegenstände die von Shopkeepern angeboten werden, von schlechterer Qualität sind als die, die man von Monster lootet oder zwischen Spielern handelt. Dies wird gewöhnlich so gehandhabt, um einen guten Grund liefern zu können, weiterhin Monster ihres Lootes wegen zu jagen, statt alles in der sicheren Stadt zu kaufen. Dies führt in der Regel dazu, daß die Spieler nichts mehr von den NPC-Vendoren kaufen, da diese Gegenstände in der Schlacht nicht so krachen, wie die guten aus den Monsterloots.

 

Wir haben ein völlig anderes System entwickelt! Zum einen werden Spieler weiterhin zu Abenteuern ermutigt um gute Gegenstände zu jagen, zum anderen ist immer noch sichergestellt, daß die Gegenstände vom Shopkeeper weiterhin interessant und nützlich sind. Gegenstände die du von den Shopkeepern kaufst, sind von gleicher Qualität wie die aus den Monster-Loots, jedoch mit folgendem bedeutsamen Unterschied: Gegenstände aus dem Monsterloot werden niemals zerfallen, jedoch können von Shopkeepern gekaufte Gegenstände durch ihre ständige Verwendung abnutzen und dann danach zerfallen.

 

Die Gegenstände der Shopkeeper haben das gleiche Aussehen wie normal gelootete, mit der Ausnahme, daß auf dem Gegenstands-Icon ein kleines Symbol zu sehen ist. Darüber hinaus sind diese Gegenstände mit dem Zusatz "Condition" (Beschaffenheit) versehen, welches mit 100% startet, und bei eventueller Abnutzung bis auf 0% heruntergeht und dann zerbricht, womit es dann nicht mehr länger nutzbar ist. Diese Gegenstände können nicht repariert werden, aber es braucht schon eine Weile, bis sie sich abnutzen und kaputt gehen, und deine Ausrüstung verliert auch nichts von dessen Effektivität während die Beschaffenheit nachläßt.

 

Die Gegenstände können auf zwei Wege beim Shopkeeper gekauft werden: Entweder du ziehst das Item vom Vendor-Fenster in deinen Rucksack, oder du benutzt deine Hotkeys. Du brauchst dich nicht darüber zu ärgern, zu wenig Gold bei dir zu haben, denn Gold wird eher vom Char bei sich getragen, als es bei der Bank hinterlegt wird.

 

Die richtige Ausrüstung finden

 

In vielen Spielen sind die NPC Shopkeeper statisch, was soviel bedeutet, daß es keine Rolle spielt wie oft du sie besuchst, du findest immer die gleichen Waren in deren Angebot. Wenn du dort einmal alles gekauft hast, gibt es für den Rest des Spieles keinen Grund mehr zu diesem Vendor zurückzukehren, um weitere Dinge zu kaufen. In UXO wirst du hingegen vermutlich das Bedürfnis haben, den Vendor immer und immer wieder aufzusuchen, da er dir bei jedem Besuch etwas anderes anbieten wird!

 

  • Waffenschmied: Nahkampf-, Stab- und Fernkampfwaffen
  • Rüstungsschmied: alle Rüstungstypen (mit Ausnahme von Roben) und Schilde
  • Magier: Roben, Ringe, Ketten, Mäntel, etc.

Wie bereits erwähnt, findest du bei jedem dieser Händler ein großes und einzigartiges Sortiment von zufallsgenerierten Gegenständen im Levelbereich 1 bis 100.

 

 

Um den seltenen Status der meist powervollen Gegenstände beizubehalten, bietet der Vendor stets jeweils nur eines dieser Gegenstände zum Verkauf an. Das bedeutet, daß wenn ein anderer Spieler einen Gegenstand kauft während du im Inventar des Vendors stöberst, siehst du diesen Gegenstand verschwinden, welcher kurze Zeit später durch einen neuen, zufallsgenerierten Gegenstand des gleichen Levels wieder ersetzt wird. Findest du nicht auf Anhieb das was du suchst? Du hast keine Lust, einen anderen Vendor aufzusuchen? Macht nichts! Warte einfach ein paar Minuten, und lass' dich überraschen, was für neue Gegenstände im Inventory des Vendors generiert werden.

 

Du kannst mit einem Blick erkennen, welche Gegenstände dein Char benutzen kann, und welche er nicht bezahlen kann. Nebenbei bemerkt, kannst du auch Dinge kaufen, die du nicht nutzen kannst. Auch kannst du Gegenstände aus dem Vendorenfenster heraus in das Chatfenster ziehen, falls du etwas interessantes findest das du vielleicht nicht nutzen kannst, dies aber für jemanden in deiner Gilde nützlich sein könnte (eine gute Methode, bevor dir jemand ein wirklich gutes Stück vor der Nase wegkauft).

 

 

 

Shopping leicht gemacht

 

Letztendlich wurden UXO's Shopkeeper dazu designed, mehrere Ziele zu erfüllen. Das Verkaufen von Gegenständen jeglicher Art soll unkompliziert sein. Monster sollen bessere Gegenstände droppen, als Spieler in den Städten kaufen können, während die Gegenstände der Shopkeeper weiterhin nützlich und interessant bleiben sollen. Die Shopkeeper in UXO bieten einen konstanten Zufluß an der Auswahl neuer Gegenstände, was den Nervenkitzel des Erforschens über die gesamte Lebensspanne des Chars hinweg erweitert. All dies summiert sich zum Gameplay, und das ist - wie der Rest von Ultima X: Odyssey - einzigartig, intuitiv, und spaßig.

 

Diskussion/Meinungen im Forum hierzu


Copyright ©
All Rights Reserved.
 
Disclaimer:
Ultima X: Odyssey, ORIGIN, and the Ultima X: Odyssey and ORIGIN logos are trademarks of Electronic Arts Inc.
Game content and materials copyright 2003 Electronic Arts Inc. All rights reserved.