Die Story

 

Es war schon eine längere Zeit seit seinem Einsatz gegen die Schattenfürsten vergangen, und der Avatar langweilte sich vor dem Fernseher, als ein Blitz im Mondtorsteinkreis einschlug. Als der Avatar dort ankam, fand er eine schwarze Kugel, und als er sie aufnahm, öffnete sich vor ihm ein Mondtor. Der Avatar war verwundert, da das Tor rot, statt wie üblich blau, war. Doch kurzentschlossen passierte er es, nur um sich dann gefesselt auf einem Schrein wiederzufinden. Die rothäutigen, geflügelten Gargoyles wollten ihn in einer Zeremonie opfern, doch wurde er in letzter Sekunde von seinen Freunden gerettet. Bei Lord British angekommen, sah er die Situation des Landes. Die Gargoyles tauchten überall im Land auf, und es gab schwere Gefechte zwischen ihnen und den Menschen. Sie hatten die acht Schreine besetzt, und die Mondsteine der Tore entwendet, weshalb im Moment nur die schwarze Kugel Mondtore rufen konnte. Mit diesem Wissen ausgestattet, machte der Avatar sich auf den Weg und tötete die Gargoyles an den Schreinen und brachte die Mondsteine zurück. Als er diese Aufgebe jedoch erledigt hatte, wollte er einem weiteren Rätsel nachgehen, einem Buch, das er bei seiner versuchten Opferung gefunden hatte. Mit Hilfe von Miriah, für die er ein Silbertablett mit der Gargoyle-Schrift besorgte, konnte er das Buch lesen, und sein Inhalt war schockierend. Die Gargoyles gingen davon aus, daß der Avatar der "falsche Prophet" sei. Der Prophet hatte bereits den Kodex entwendet, und die Unterwelt einstürzen lassen, dann würde er alle Gargoyles vernichten. Die Gargoyles wehrten sich nur verzweifelt gegen ihre vermeindliche Auslöschung, und waren eigentlich garnicht böse.. Jetzt wissend, daß nur aufgrund von Mißverständnis und Unglück der Krieg zwischen den Rassen entstanden ist, machte er sich auf den Weg in die zerstörte Unterwelt, um in die letzte Gargoyle-Stadt zu kommen. Nachdem er sich dort ergab, erfuhr er von den Schreinen der Gargoyles, was zu tun war, um den Krieg zu beenden. Er ließ eine blaue und eine rote Linse fertigen, barg die Vortex-Cube, und nutzte sie zusammen mit den Mondsteinen, um den Kodex der unendlichen Weisheit in die Ätherische Leere zu befördern, unerreichbar für alle. Als dann Lord British und König Draxinosum der Gargoyles erschienen, sahen sie durch die Linsen, und der Kodex gab ihnen die Antworten die sie brauchten, um den Konflikt zu beenden. Die Mission des Avatars war beendet ,und er verließ Britannia erneut in Richtung Erde.

 

 




Copyright ©
All Rights Reserved.
 
Disclaimer:
Ultima X: Odyssey, ORIGIN, and the Ultima X: Odyssey and ORIGIN logos are trademarks of Electronic Arts Inc.
Game content and materials copyright 2003 Electronic Arts Inc. All rights reserved.